Spannende Neuentdeckung: Die Erstveröffentlichung des Streichquartetts e-Moll von Hans Chemin-Petit

Das Bentz-Quartett, eines von wenigen reinen Frauenensembles der Zeit, spielte am 6. November 1925 in Göttingen im Studentenheim am Wilhelmsplatz die Uraufführung von Hans Chemin-Petits Streichquartett e-Moll. Jetzt wurde das Werk erstmalig veröffentlicht.
 
Die dreisätzige Komposition bietet allen Quartettmitgliedern gleich hohe Anteile an der musikalischen Gestaltung. Im ersten Satz dominiert das Zwiegespräch zwischen den Violinen und Viola/Violoncello. Satz II, Tema con variationi, bietet ein bewegtes Miteinander, bei dem die musizierenden Paare durchgewechselt werden. Die Komposition mündet in einen bewegenden Schlussteil, die „Elegie für einen Freund“.
 
Mitglieder des Bentz-Quartetts waren Beatrice Bentz, Hilde Schirmer, Elisabeth Enthoven und Lena von Hippel, die spätere Ehefrau von Hans Chemin-Petit.
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Termine

Samstag, 11. November 2017, 20:00 -
Auftaktkonzert des Eröffnungsfestivals der Komponisteninitiative Kassel
Montag, 13. November 2017, 20:00 -
Abschlusskonzert des Eröffnungsfestivals der Komponisteninitiative Kassel
Sonntag, 19. November 2017, 00:00 -00:00
Orgelkonzert mit Martin Forciniti