Mit der Kraft der Musik gegen Krieg, Terror und Gewalt

Ein unterstützenswertes Benefizkonzert mit wichtiger Botschaft zum Europatag: Erstmalig findet am 9. Mai ein Benefizkonzert unter dem Titel "Mit der Kraft der Musik gegen Krieg, Terror und Gewalt" für die Opfer von Krieg, Terror und Gewalt statt. Der Pianist Samuel Cho spielt Werke von Julia Wolfe, Mel Bonis und Kareem Roustom, Schauspielerin Sabine Wackernagel liest Texte von Mascha Kaléko, Rose Ausländer und Nelly Sachs. Die Veranstaltung findet um 20 Uhr im Konzertsaal der Musikakademie Kassel statt und steht unter der Schirmherrschaft der Bürgermeisterin der Stadt Kassel Ilona Friedrich.

 

Durch das Benefizkonzert werden Spenden für das Projekt "Maryam" gesammelt. Das Mädchenhaus Kassel unterstützt seit Beginn 1992 und in den letzten Jahren vermehrt Mädchen und Frauen, die von Zwangsheirat bedroht sind. Die Mädchen wenden sich oft selbst an das Mädchenhaus oder Einrichtungen nehmen den Kontakt auf und bitten um praktische Unterstützung. Bei Minderjährigen ist in der Regel eine schnelle und sichere Unterbringung in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Jugendamt gefragt, bei Suizidgefahr ist die Kinder- und Jugendpsychiatrie eine kurzfristige sichere Lösung. Meistens werden die Mädchen und jungen Frauen vom Mädchenhaus in andere Städte gebracht. Das Mädchenhaus Kassel ist die einzige Anlaufstelle in Nordhessen. Diese Arbeit ist rein über Spenden finanziert. Mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Intregration gibt es zurzeit Verhandlungen für den Etat.

 

You have no rights to post comments

Termine

Keine Termine