Internationaler Kompositionswettbewerb für Komponistinnen

„EMOTION für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn“

Der Förderverein Archiv Frau und Musik Kassel e.V. schreibt zusammen mit dem Militärmusikdienst der Bundeswehr einen internationalen Kompositionswettbewerb für Komponistinnen aller Nationalitäten und ohne Altersbeschränkung aus. Der Wettbewerb wird unterstützt vom Hessischen Ministerium der Justiz.
Inhalt des Wettbewerbs ist ein 10-minütiges Werk für klassisches Holzbläserquintett (Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn) von E- bis U-Musik mit mittlerem Schwierigkeitsgrad.
Das Repertoire der Holzbläserensembles ist sehr breit gefächert. Dies zeigt sich deutlich an den Programmen der vielen Holzbläserensembles, welche von Klassik über Jazz bis hin zu Pop reichen. Doch was fehlt, sind Kompositionen von Frauen.
So entstand die Idee zur Wettbewerbsausschreibung zusammen mit dem Militärmusikdienst der Bundeswehr, um hier Abhilfe zu schaffen und Komponistinnen zu ermutigen, für Holzbläserquintett zu schreiben.

Einsendeschluss ist der 31.01.2019

weitere Informationen unter www.komponistinnen.de

Die mit dem 1. bis 3. Preis dotierten Kompositionen werden am 22. Mai 2019 feierlich im Ständesaal des Landeswohlfahrtverbandes Hessen durch das Holzbläserquintett des Heeresmusikkorps Kassel uraufgeführt. Darüber hinaus werden die prämierten Werke im Furore Verlag verlegt.
Zusätzlich sind folgende Preisgelder vorgesehen: 1. Preis: 1.000 €, 2. Preis: 500 €, 3. Preis: 300 €
Die nicht prämierten Kompositionen werden an das Archiv Frau und Musik, Frankfurt übergeben.

 

Schirmherrin des Wettbewerbs:

Eva Kühne-Hörmann
Hessische Ministerin der Justiz

 

Die Jury:

Dr. Khadjia Zeylanova
Komponistin und Musikwissenschaftlerin, Detmold

„Kompositionswettbewerbe sind sehr bedeutend besonders für Komponistinnen. Es gibt heutzutage leider nicht so viele Kompositionen für Blech- oder Holzblasinstrumente. Deshalb ist das eine ganz wunderbare Gelegenheit sich mit diesen Instrumenten zu beschäftigen und etwas tolles zu komponieren.“

 

Simon Schumann
Komponist, Arrangeur, Dozent Bläserschule Frankfurt

„In der männlich dominierten Blechbläserszene empfinde ich diesen Wettbewerb für Komponistinnen besonders belebend und wichtig für kommende Generationen. Wir von der Bläserschule Frankfurt sind stets offen für neue Kompositionen, die wir zur Aufführung bringen können und bieten somit aufstrebenden KünstlerInnen eine Bühne.“

 

Sabine Neher
stellvertretende Soloklarinettistin des Staatsorchesters Kassel

„Als Klarinettistin und begeisterte Kammermusik-Spielerin freue ich mich, dass Komponistinnen durch diesen Wettbewerb ermutigt werden, sich mit Bläserkammermusik zu befassen und neue Werke zu schreiben.“

 

Oberstleutnant Tobias Terhardt
Leiter Heeresmusikkorps Kassel Militärmusikdienst der Bundeswehr

„Es für uns nicht nur eine Ehre, sondern auch ein Moment der besonderen Herausforderung und Motivation, sich intensiv neuen Werken von Komponistinnen mit Begeisterung zu widmen.“

 

Astrid Stäber
Lektorin Furore Verlag

"Es sollten ganz selbstverständlich sein, dass Werke von Komponistinnen auf den Musikprogrammen stehen. Der Kompositionswettbewerb setzt hier ein deutliches Zeichen für die Gleichstellung der Frau in der Blasmusik.“

 

You have no rights to post comments

Termine

Keine Termine