Wird nachgeholt :-) Hier spielt die Musik! Tage der Offenen Tür der Kasseler Verlage Furore, Merseburger & PAN und des euregioverlags

Am 3. und 4. April finden zum zweiten Mal Tage der offenen Tür bei den Verlagen Furore, Merseburger, Pan und euregio statt. In der Lagerhalle der Verlage in der Philippistraße in Kassel-Rothenditmold können Interessierte von 11 bis 18 Uhr die breite Vielfalt der Verlagsprogramme von mehr als 5.000 Noteneditionen für alle Instrumente anspielen und erwerben.

Darüber hinaus werden Bücher aus und über die Region und CDs präsentiert. Das Rahmenprogramm lockt mit kleinen Konzerten mit Musik aus den Verlagen und einer Tombola.

Es ist das zweite Mal, dass die Verlage in Rothenditmold ihre Türen für Interessierte öffnen. Die Verkaufsausstellung gibt SchülerInnen, LehrerInnen, KirchenmusikerInnen sowie Hobby- und ProfimusikerInnen die Möglichkeit, direkt eine breite Auswahl an Musik kennenzulernen. Und nicht nur das: An einem Flügel können die Noten vor Ort angespielt werden. Wer will, kann auch sein eigenes Instrument dafür mitbringen.

Der Merseburger Verlag ist mit seinen über 180 Jahren eindeutig der älteste Verlag in diesem Kreis und auch einer der ältesten Musikverlage überhaupt. Er hat sich nun etwas verjüngt: Seit dem 1. Januar 2020 gehört der ADU Verlag für zeitgenössische Musik aus Aurich zum Verlagsprogramm von Merseburger. Arndt-Dieter Ubben gründete den Verlag 1991 – also vor fast 30 Jahren – mit einigen befreundeten Komponisten.

Merseburger hat jetzt den Katalog mit über 300 Werken übernommen. Es handelt sich um geistliche und weltliche Originalkompositionen und Bearbeitungen. Neben einer großen Zahl an Bläsermusiken finden sich darin symphonische Werke ebenso wie unterschiedlichste kammermusikalische Besetzungen, aber auch Kompositionen für Chor und Instrumente.

Bei einer Tombola haben die BesucherInnen die Chance, Notengutscheine und kleine Preise zu gewinnen. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Kurzinfo:
Was:
Tage der offenen Tür mit Verkaufsausstellung
Wer: Kasseler Verlage Furore, Merseburger, PAN und euregio
Wann: Freitag, 3. April und Samstag, 4. April 2020, jeweils 11:00 bis 18:00 Uhr

Wo: Lagerhalle der Verlage, Philippistraße 17, 34127 Kassel (Rothenditmold)
Eintritt frei

Über die Verlage:

Furore Verlag   
Musik von Komponistinnen: Der Furore Verlag ist seit 33 Jahren der weltweit einzige Verlag, der ausschließlich Musik von Frauen von der Blockflöte bis zur Oper verlegt. Bislang sind mehr als 2.000 Werke von etwa 170 Komponistinnen aller Epochen erschienen.
www.furore-verlag.de

Merseburger Verlag mit ADU Edition   
Der Merseburger Verlag ist mit 180 Jahren Verlagsgeschichte einer der ältesten europäischen Musikverlage.

Er bietet eine breite Angebotspalette von Noten aus den Sparten Orgelmusik, Blechbläser, moderne Streicherliteratur, Kammermusik, Liederbücher, Chorliteratur, Kantaten und Oratorien, sowie wissenschaftliche Buchreihen. Seit 2020 gehört der AduVerlag für zeitgenössische Musik als ADU Edition zum Merseburger Verlag.
www.merseburger.de

PAN Verlag mit Grenzland Edition         
Das Repertoire des PAN Verlages reicht von Alter Musik und Folklore über jüdische Musik und Jazz bis zum Schwerpunkt Blockflöte. Daneben erweitern ein breit gefächertes Büchersortiment sowie Unterrichtsliteratur und Instrumentalschulen das Programm. Seit 2016 befindet sich der komplette Katalog der Grenzland Edition mit rund 300 Werken der Zupfmusik bei PAN.
www.pan-verlag.com

euregioverlag  
Der Buchverlag hat in mehr als 20 Jahren ein eindrucksvolles Programm mit den Schwerpunkten Kassel und Nordhessen, Kunst und Kultur, Geschichte, Architektur, Handwerk, Wirtschaft und Natur publiziert. Der Fokus des Verlages liegt darauf, im „Europa der Regionen“ die eigene Region zu stärken.
www.euregioverlag.de


You have no rights to post comments

Termine

Keine Termine